zurück zur
Startseite

news
[2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017]

                    news  2009   April

  zurück zur
Startseite

[Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [November] [Dezember]

Liebe Dampfmaschinensammler!

E
in Sammler und bittet mich um Hilfe. Leider bin ich da überfordert.
Kann jemand Tips zur Reparatur geben?
Ich kann den Kontakt zum Sammler herstellen.

Hallo Herr Plischke.

Ich hoffe Sie können mir evtl. weiterhelfen.
Nach meiner Erfahrung in der Kindheit bin ich seit einigen Wochen wieder
der Dampfmaschine verfallen und will dies fortan mein Hobby nennen.
Mittlerweile habe ich einige Modelle gesammelt, unter anderem eine Fleischmann 125/4.
Beim ersten Testbetrieb ist jedoch am Wasserstandsanzeiger ein Dichtgummi
geplatzt. Die Gummisubstanz war völlig zersetzt.
Bei der Maschine war noch ein Satz Dichtungen aus Gummi und VulcanFiber.
Trotzdem sind nach dem Austausch wieder beide Dichtungen gerissen und es
trat Dampf aus.
Es ist meiner Meinung nach auch zu großes Spiel zwischen Kesselöffnung und
Glasrohr - es waren jedoch keine Einsatzhülsen im Kessel!
In der Ersatzteilliste auf Ihrer Seite habe ich dann auch etwas von Hülsen
gelesen - ein Wasserstandanzeigerangebot bei ebay ist jedoch nur mit
Dichtgummis eingestellt.
Nun meine Fragen:
Wissen Sie, ob ich diese Hülsen unbedingt brauche, oder reichen die
Dichtgummis? Hätte ich evtl. noch Dichtmasse benutzten müssen?
Oder kommen Sie an die Abmessungen dieser Hülsen heran, sodass diese in
einer Dreherei nachgebaut werden könnten?
Oder kenne Sie jemanden, der mir noch weiterhelfen könnte?
Ich habe mal Bilder angehängt, die evtl. die Problematik verdeutlichen.
Ich sage schon mal vorab danke und spreche meinen Respekt für Ihre schon
bis jetzt für mich sehr hilfreiche Site aus.
Ich hoffe, ich lese bald von Ihnen und warte gespannt.
--
Mit besten Grüßen

Dirk Merten

.

link news