zurück zur
Startseite

news
[2002] [2003] [2004] [2005] [2006] [2007] [2008] [2009] [2010] [2011] [2012] [2013] [2014] [2015] [2016] [2017] [2018]

                    news  2018  Februar

  zurück zur
Startseite

[Januar] [Februar] [März] [April] [Mai] [Juni] [Juli] [August] [September] [Oktober] [November] [Dezember]
120212 004

Liebe Fleischmann Sammler

Herr Holger Meinel, Blechbahn-Sammler und -Fahrer
hat mir eine Nachricht geschickt zu einem Fahrgerät.
Vielen Dank
 

Fahrregler à la Bernd Höpfner

Fleischmann Spur 0 leidet doch ein wenig unter zu wenig “Kraft” im Sinne von Drehmoment
Mit dem Regler - wie oben vorgestellt - liegt bei einem gemessenen Spannungswert von ca. 14 Veff eine
pulsierende maximale Spannung von mehr als 25 V am Gleis
==>. da das Drehmoment eines Elektromotors bekanntermaßen direkt
vom Quadrat der maximal anliegenden Spannung abhängig ist,
verfügt ein so angesteuerter E-Motor über fast das 4-fache Drehmoment,
verglichen mit dem Betrieb mit einer reinen Gleichspannung von 14 V !
Fazit: E360 alias BR 23 fährt problemlos mit 8 (!) beleuchteten 4-Achsern (jeweils eigene Schleifer)
- oder 2x E335 alias BR E18 ziehen problemlos mehr als 20 Stück 2-Achser G-Wagen

Es sollte mich freuen, wenn das Ihnen bzw. den anderen Fleischmann Spur 0 Fans weiterhilft

Mit herzlichen TinPlate Grüßen
Holger Meinel
Blechbahn-Sammler und -Fahrer

link news
2018-002
2018-003
2018-004
2018-005
2018-006
2018-007
2018-008
2018-009
2018-010

.